Alle Artikel von Frank Pieper

Einladung zum 1. Caritas Refugee Indoor Cup am 11.02.2018 in FFB

Nach der erfolgreichen „Weltmeisterschaft“ von 2016 und dem 1. Refugee-Cup FFB auf dem Großfeld vom November 2017 veranstalten wir jetzt den 1. Caritas-Refugee-Indoor-Cup.
Dank der sehr guten Zusammenarbeit mit der Stadt Fürstenfeldbruck kann das Turnier am Sonntag, den 11.02.2018 ab 10:00 Uhr in der Wittelsbacher-Halle, Stockmeierweg in FFB starten.
Unser Ziel ist ein Turnier mit 10 Teams (max. 10 Spieler pro Team), das voraussichtlich bis ca. 17.00 Uhr dauern wird. Mindestens 5 Spiele für jedes Team.
Alle interessierten Flüchtlingsteams bitte melden.

Weitere Informationen hier: Einladung Refugee Indoor Cup FFB

Kirche im Spannungsfeld zwischen Menschlichkeit und Asylpolitik – 07. Dezember 2017, 18.00 – 20.30 Uhr

Herzliche Einladung zur PODIUMSDISKUSSION:

Kirchenasyl heute – Kirche im Spannungsfeld
zwischen Menschlichkeit und Asylpolitik

am Donnerstag, den 07. Dezember 2017, 18.00 – 20.30 Uhr,
im Korbiniansaal, Lämmerstr. 3, 80335 München.

Programm:
Begrüßung Prälat Hans Lindenberger, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbands
der Erzdiözese München und Freising e. V.

Fachlicher Input „Kirchenasyl: Rechtliche Rahmenbedingungen, Möglichkeiten und Grenzen“
Bettina Nickel, Stellvertretende Leiterin des Katholischen Büros Bayern

Podiumsdiskussion mit
Msgr. Rainer Boeck, Diözesanbeauftragter für Flucht, Asyl und Integration
des Erzbischhöflichen Ordinariat München
Prof. Stefan Rappenglück, Vorsitzender des Sachausschusses
Flucht und Asyl, Diözesanrat der Katholiken
Bettina Nickel, Stellvertretende Leiterin des Katholischen Büros Bayern
Claudia Dunckern, Beauftragte für Kirchenasyl des Landeskirchenamts
der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
Pfarrerin Andrea Borger, Pfarramtsführung der
Evangelisch-Lutherischen Himmelfahrtskirche München Sendling

Anmerkungen und Fragen aus dem Publikum

Moderation: Dr. Norma Mattarei, Leiterin Caritas Akademie der Nationen

Bitte melden Sie sich bis zum
04. Dezember 2017
an:
monika.vallejo@
caritasmuenchen.de
oder
Telefon: (089) 55169 – 831

Podiumsdiskussion_der_AdN_zum_Kirchenasyl

Vortrags- und Gesprächsabend zu Afghanistan – 30. März 2017

Im Rahmen einer Kooperationsveranstaltung laden Nord-Süd-Forum FFB,
das Agenda 21-Büro des Landkreises sowie das Eine-Welt-Zentrum FFB zum
Vortrags- und Gesprächsabend ein zum Thema

„Afghanistan 2017: Fluchtursachen und ihre Bekämpfung – 30 Jahre
Erfahrung aus dem Land am Hindukusch“

30. März, 19 Uhr, Großer Sitzungssaal des LRA FFB

Referent ist Herr Dr. Reinhard Erös von der „Kinderhilfe
Afghanistan“

Afghanistan ist zur Zeit in der öffentlichen Wahrnehmung sehr präsent.
Der Grund ist ein bedenklicher:
Das Land wird von den politisch Veranstwortlichen als sicher genug
eingestuft, um Flüchtlinge dorthin abzuschieben.
Es gibt ein Rücknahmeabkommen mit der afghan. Regierung, und bei dem
Versuch, Härte gegenüber den afghan. Flüchtlingen zu zeigen, tut sich
besonders die bayerische Staatsregierung hervor, indem
Passbeantragungsformulare auch im laufenden Asylverfahren ausgefüllt
werden müssen, Arbeitserlaubnisse zurückgenommen werden und
Ausbildungen nicht angetreten werden können.
Vor diesem Hintergrund haben Nord-Süd-Forum FFB, das Agenda 21-Büro
des Landkreises und das Eine-Welt-Zentrum FFB in einer
Kooperationsveranstaltung Herrn Dr. Reinhard Erös von der „Kinderhilfe
Afghanistan“ eingeladen. Herr Dr. Erös kennt Afghanistan seit
vielen Jahren. Während der sowjet. Besatzung arbeitete er für eine
Hilfsorganisation als Arzt im afghan. Kriegsgebeit. Im Jahr 1998
gründete er mit seiner Frau die „Kinderhilfe Afghanistan“, die bisher
im Paschtunen-Gebiet mehr als zwei Dutzend Friedensschulen, Waisenhäuser,
Berufschulen, Computerausbildungszentren und Basis-Gesundheitsstationen
gebaut hat. Keine dieser Einrichtungen, die z.T. speziell auch für
Mädchen gedacht sind , wurde bisher zerstört.
Herr Dr. Erös zeigt in seinem Vortrag, wie Fluchtursachen bekämpft
werden können und bietet Informationen aus erster Hand über die
aktuelle Lage in Afghanistan.
Der Abend wird von Herrn Jürgen Schulz moderiert.
Der Eintritt ist frei.

Plakat-A3-Afghanistan DOwnload

Afghanistan-Mahnwache – Samstag 14.1. von 15.30 bis 16.30 auf dem Marienplatz in München

Der Münchner Flüchtlingsrat hat ganz spontan

eine Mahnwache „Keine Abschiebungen nach Afghanistan!“ angemeldet,
für kommenden Samstag von 15.30 bis 16.30 Uhr auf dem Marienplatz.

Monika Steinhauser
— Münchner Flüchtlingsrat Goethestraße 53, 80336 München Tel. 089 / 123 900 96 Fax  089 / 123 921 88 info@muenchner-fluechtlingsrat.de www.muenchner-fluechtlingsrat.de

Bilder von dem Konzert des Inklusiv Gospel Chor vom Sonntag, 20.11.16 in der Stadthalle Fürstenfeldbruck

Der Preisträger des Kulturförderpreises Fürstenfeldbruck 2015 begeistert sein Publikum seit Jahren vor ausverkauften Sälen. Im neuen Tourprogramm werden 150 Sänger und Sängerinnen mit und ohne Behinderung gemeinsam mit Asylbewerbern Gospel- und Popsongs, Hip Hop, Songs aus Syrien, Albanien, Pakistan, dem Kosovo und Afrika singen. Begleitet wird der Chor durch eine Profi-Band. Das Markenzeichen von Oh Happy Day sind musikalischen Highlights kombiniert mit viel Emotionen, die sofort auf das Publikum überspringen. Oh Happy Day ist mehr als ein Chor – das Konzert verwandelt sich mit Tanzeinlagen, Percussionsstücken und schauspielerischen Elementen zu einem künstlerischen Abend der besonderen Art. Oh Happy Day ist ein in Deutschland einmaliges Musik- und Inklusionsprojekt.

 

img_7087 img_7091 img_7092

Benefizkonzert des LION’s Club – 12.11.16 – 19:30 Uhr

Veronika Faber & Band – Bloß a Mensch

Benefizveranstaltung

Chansons in bairischer Sprache? – Ja, die gibt es tatsächlich, und beschwingt und berauschend sind sie auch! Das beweist die bayerische Liedermacherin Veronika Faber mit „Bloß a Mensch“, dem brandneuen Programm ihrer Reihe „Chansons bavaroises“. Wie immer sind die Lieder allesamt von ihr selbst komponiert, getextet und gesungen – auf „Guad Bayerisch“ und mitunter auch mal auf Hochdeutsch – je nachdem, was und wie es am besten zu sagen ist. Sängerin und Band bewegen sich quer durch alle Genres, von Tango über Folk, Reggae, Jazz, Rock, Pop, Balladen, Blues, Volksmusik und auch Schlager.

Der Reinerlös der Veranstaltung kommt den gemeinnützigen Projekten des Lions Hilfswerkes Fürstenfeldbruck e.V. zu Gute, insbesondere in der Flüchtlingshilfe und der Behinderten- und Jugendarbeit.

Wer: Veronika Faber „Bloß a Mensch“
Wann: 12. November 2016, 19.30 Uhr
Wo: Kleiner Saal, Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Kosten: Karten ab 20 €
Vorverkauf: Veranstaltungsforum Fürstenfeld, München Ticket
Veranstalter: Lions Hilfswerk Fürstenfeldbruck e.V.

Aufenthaltsrechtliche Situation afghanischer Geflüchteter in Deutschland – Freitag der 30.09.2016 – Nürnberg

Informationstag für Haupt- und Ehrenamtliche aus der Arbeit mit geflüchteten Menschen

 

Seit einigen Monaten versucht die Bundesregierung wieder Abschiebungen nach Afghanistan zu forcieren. Auch in Bayern gab es in letzter Zeit vermehrt Abschiebungsandrohungen und Abschiebungsversuche. Durch Nicht-Verlängern der Aufenthaltsdokumente, Arbeitsverbote oder Leistungskürzungen wird versucht, afghanische Geflüchtete unter Druck zu setzen und sie zur Passbeschaffung zu drängen.

Die Verunsicherung und Angst unter den betroffenen Personen ist groß. Unterstützung und Beratung ist in vielen Fällen nicht einfach, da der rechtliche Rahmen ziemlich komplex, das Agieren der Ausländerbehörden zum Teil sehr unterschiedlich und die Konsequenzen oft schwer abzuschätzen sind.

In einer Kooperationsveranstaltung mit dem Caritas-Pirckheimer Haus wird Asylrechtsanwalt Yunus Ziyal über die rechtlichen Rahmenbedingungen informieren und Beispiele aktueller Problemstellungen diskutieren.

Sie haben auf unserer Homepage die Möglichkeit, sich für die Veranstaltung anzumelden: http://www.fluechtlingsrat-bayern.de/veranstaltung-afghanistan.html

Der Teilnahmebeitrag beträgt 10,- EUR für Ehrenamtliche, 20,- EUR für Hauptamtliche. Die Teilnehmeranzahl ist auf 120 Personen beschränkt. Sie erhalten nach erfolgreicher Anmeldung von uns eine Bestätigung per Mail.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

— Bayerischer Flüchtlingsrat Büro Nordbayern Humboldtstr. 132 90459 Nürnberg   Tel: 0911 – 99 44 59 46 Fax: 0911 – 99 44 59 48

 

 

Freitag der 30.09.2016 / 14:00 – 17:00 Uhr / Caritas-Pirckheimer Haus, Königsstr. 64, 90402 Nürnberg

Themenabend Senegal – 27. Sept. 2016

„Flucht und Migration – Eine senegalesische Perspektive“

In den letzten Jahren sind verstärkt Senegalesen nach München und
Umgebung gezogen und leben auch bei uns im Landkreis. Nach einer
Information des BAMF waren zum 31.10.2015 2.846 Senegalesen in Bayern
registriert. Viele von ihnen haben einen Asylantrag gestellt.
Nord-Süd-Forum FFB, Agenda 21 des Landkreises und das
Eine-Welt-Zentrum FFB laden ein zu einem Themenabend Senegal
am Dienstag, 27. September, um 19.30 Uhr
Mehr …